Sakramente

Die Sakramente sind wichtige Feiern der Kirche an den Knotenpunkten des Lebens.

In verschiedenen sichtbaren Zeichen und Gesten werden die Gegenwart und der Zuspruch Gottes / Jesu Christi gefeiert, und das zu unterschiedlichen Zeiten und Anlässen im Leben.

Insgesamt gibt es sieben Sakramente: Die Sakramente des Christwerdens und Christseins (Taufe, Eucharistie, Firmung), die Sakramente der Heilung (Beichte, Krankensalbung) und die Sakramente der Lebensentwürfe (Ehe, Weihe). Sie alle sind Feiern der Gottesbegegnung und Heilszusage.

Sie möchten mehr wissen oder ein Sakrament feiern?
Dann melden Sie sich gerne bei uns unter info@maximiliankolbe-hh.de.

Taufe

Die Taufe ist das erste Sakrament im Glaubensleben. Hier feiern wir, dass Gott uns als seine geliebten Kinder annimmt.

Eucharistie

Das Wort „Eucharistie“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet Danksagung. In Erinnerung und Vergegenwärtigung des letzten Abendmahls am Gründonnerstag feiern wir Jesus Christus als das Brot des Lebens, das uns stärkt für unseren Lebensweg.

Firmung

Die Firmung ist gewissermaßen die Feier des „Erwachsenwerdens“ im Glauben. Meist wird das Sakrament der Firmung Jugendlichen von einem Bischof gespendet, die sich in der Feier ganz bewusst selbst für ein Leben im christlichen Glauben entscheiden. Für sie wird der Geist Gottes erbeten, der sie in ihrem Leben leiten und begleiten soll.

Buße

Das Sakrament der Buße ist das Sakrament des Neuanfangs. Mit meinen Fehlern und Sünden darf ich zu Gott kommen und ihn ehrlich und aufrichtig um einen neuen Anfang bitten. In der sogenannten „Lossprechung“ wird mir dieser Neubeginn geschenkt. Dabei gilt das Beichtgeheimnis, das heißt, der Priester darf nicht über die Inhalte der Beichte mit anderen Menschen sprechen.

Krankensalbung

Das Sakrament der Krankensalbung soll Kraft und Stärkung in Tagen der Krankheit sein. Gerade in Phasen von Krankheit suchen Menschen Halt und Ermutigung. Hier schenkt die Krankensalbung die Zuversicht und das Vertrauen, dass Gott gerade in dieser Zeit bei den Menschen ist.

Ehe

In der Feier der Trauung versprechen sich die Paare vor Gott ihr ganzes Leben miteinander zu teilen und in Treue und gegenseitiger Achtung füreinander da zu sein. Außerdem versprechen sie ihre Kinder im christlichen Glauben zu erziehen und auch die Welt aus ihrem Glauben heraus mitzugestalten. Dabei bitten sie um die Begleitung und Segen Gottes.

Weihe

Mit der Weihe versprechen Diakone, Priester und Bischöfe, ihr Leben in den Dienst Gottes zu stellen und in ihren Aufgaben und an ihren Orten für die Menschen da zu sein und u. a. Gottesdienste bzw. Sakramente zu feiern.