Hilfe für die Ukraine

Durch den Krieg in der Ukraine bahnt sich dort und in den angrenzenden Ländern die größte humanitäre Katastrophe in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg an. Millionen Menschen könnten gezwungen sein, das Land zu verlassen. Deshalb wird dringend um Geldspenden, warme Kleidung, Nahrungsmittel, Kindernahrung, Medikamente, medizinisches Material und andere Sachspenden gebeten. Benötigt werden außerdem schon jetzt Unterkünfte für Kriegsflüchtlinge.

Spendenkonto:
Caritasverband für das Erzbistum Hamburg e.V.
Evangelische Bank
IBAN: DE09520604100006400000
Verwendungszweck: Ukrainehilfe

(Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 50525 02
Stichwort: Ukraine Krise)

Wer Sachspenden leisten möchte oder bereit und in der Lage ist, Geflüchtete aus der Ukraine aufzunehmen, wende sich an den Hilfsstab Norddeutschland der ukranischen Verbände

0152/21455530

0152/21455525

Der Hilfstab nimmt die Sachspenden entgegen und organisiert den Transport in die Hilfsgebiete. Ebenso die Verteilung der Kriegsflüchtlinge.