Abschied von Ursula Ros

Abschied von Ursula Ros

Mit Beginn der Sommerferien verabschiedet sich Gemeindereferentin Ursula Ros von unserer Pfarrei. Nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Berufseinführung beginnt sie ihre Tätigkeit als Gemeindereferentin in der Pfarrei Heilige Josefina Bakhita im Hamburger Nordwesten. Wir wünschen Frau Ros einen guten Start in der neuen Pfarrei, viel Freude bei der Ausübung Ihrer Tätigkeit als Gemeindereferentin und Gottes Segen!

Hier eine persönliche Verabschiedung von ihr:

Liebe Gemeinden von St. Maximilian Kolbe,

Ich möchte mich von Ihnen verabschieden und danke Ihnen von Herzen für die Zeit und die vielen Begegnungen, die wir geteilt haben. Ich bin dankbar, dass ich die besonderen Monate rund um die Errichtung der Pfarrei St. Maximilian Kolbe mit Ihnen erleben durfte und wünsche Ihnen Gottes Segen auf dem weiteren Weg, jeder Gemeinde einzeln und allen zusammen! Ich habe viel Fröhlichkeit und Güte bei Ihnen erlebt. Dass Sie sich diese erhalten mögen, so wie Sie es bereits oft und auch gegen Widrigkeiten getan haben, und dass Sie noch die doppelte Menge dazu erhalten, das wünsche ich Ihnen! Ich werde die Süderelbe in guter Erinnerung behalten.
Im Juni konnte ich meine pastorale Berufseinführung abschließen und wurde von Erzbischof Heße als Gemeindereferentin der Pfarrei Heilige Josefina Bakhita eingesetzt. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und bleibe Ihnen allen sowie dem Heiligen Maximilian Kolbe im Gebet verbunden.
Ich hoffe, wir sehen uns wieder!

Ihre Ursula Ros

P.S. Erzbischof Heße wird mich und mehrere Kolleg_innen im Rahmen einer Heiligen Messe in den pastoralen Dienst aussenden; diese Messe ist öffentlich, seien Sie herzlich eingeladen! Sie findet statt am Freitag, 16.9.2022 um 18.15 im St. Marien Dom zu Hamburg.